Vitamin B2

Veröffentlicht am 8. April 2022 um 19:11

 

Was ist Vitamin B2?

Vitamin B2 zählt zu Gruppe der B-Vitamine. Dazu gehören außerdem die folgenden anderen 7 Vitamine:

  • Vitamin B1 (Thiamin)
  • Vitamin B3 (Nicotinsäure)
  • Vitamin B5 (Pantothensäure)
  • Vitamin B6 (Pyridoxin, Pyridoxamin und Pyridoxal)
  • Vitamin B7 (auch Vitamin H oder Biotin)
  • Vitamin B9 (auch Folsäure oder Vitamin M, Vitamin B11)
  • Vitamin B12 (Cobalamin)

Vitamin B2 bzw. Riboflavin zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen. Es wird im Körper zu einem sogenannten Coenzym umgewandelt. Coenzyme sind organische Moleküle, die sich reversibel (umkehrbar) an ein Enzym binden und diesen bei ihren Aufgaben helfen. Als solches unterstützt es Enzyme bei Stoffwechselprozessen, wie z. B. der Energiegewinnung und der Herstellung von Eiweißbausteinen. Zudem ist Riboflavin am Stoffwechsel anderer B-Vitamine beteiligt. 

 

 

Welche Funktion erfüllt Vitamin B2 im Körper?

Riboflavin: 

  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.
  • trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei.
  • trägt zur Erhaltung normaler roter Blutkörperchen bei.
  • trägt zur Erhaltung normaler Haut bei.
  • trägt zur Erhaltung normaler Sehkraft bei.
  • trägt zu einem normalen Eisenstoffwechsel bei.
  • trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.
  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

 

In welchen Lebensmitteln ist Vitamin B2 enthalten?

Sowohl tierische als auch pflanzliche Lebensmittel können gute Riboflavin-Lieferanten sein. Mit folgenden Lebensmitteln kannst du deinen täglichen Bedarf decken:

  • Milch und Milchprodukte (z. B. Bergkäse, Emmentaler, Camembert)
  • Fleisch (v. a. Innereien)
  • Fisch
  • Vollkorngetreide
  • Gemüse wie Brokkoli, Spargel, Grünkohl, Spinat
  • Hefe

Tipps für die tägliche Ernährung zur Deckung des Riboflavinbedarfs:

  • täglich Vollkornprodukte, z. B. Vollkornbrot oder Vollkornnudeln essen
  • täglich fettarme Milch und Milchprodukte verzehren, z. B. Joghurt zum Müsli
  • Fleisch in Maßen essen
  • 1-2 mal pro Woche Fisch essen
 

 

 

 

Gut zu wissen:

Vitamin B2 ist wasserlöslich und sehr lichtempfindlich. Lagere Lebensmittel, die gute Lieferanten des Vitamins sind, also stets lichtgeschützt. Das Kochwasser von Brokkoli, Spargel und Co. kannst du für Suppen und Soßen verwenden und dadurch die ausgeschwemmten Vitamine trotzdem aufnehmen.

 

 


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.