die 7 gesündesten Lebensmittel

Veröffentlicht am 27. Februar 2022 um 19:26

Eine gesunde Ernährung sollte ausgewogen sein. Dazu kannst Du Dich beispielsweise an der Ernährungspyramide orientieren. Doch auch wenn Gemüse im Allgemeinen als gesund gilt, ist nicht jedes gleichermaßen reichhaltig. Einige Nahrungsmittel haben besonders gesunde Eigenschaften. Lerne jetzt die gesündesten Lebensmittel kennen und integriere sie noch heute für eine ausgewogene Ernährung in Deinen Speiseplan.

 

 

1. Brokkoli eines der gesündesten Gemüsesorten 

 

Brokkoli zählt weltweit zu den gesündesten Gemüsesorten. Das grüne Gemüse ist mit 34 Kilokalorien pro 100 Gramm ein besonders kalorienarmes Lebensmittel. Dafür ist es reich an Eiweiß, Ballaststoffen, Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen.
 
Regelmäßig verzehrt kann Brokkoli Entzündungen und Allergien entgegenwirken. Zudem ist er ein guter Sattmacher und wehrt freie Radikale ab, wodurch er zahlreichen Krankheiten vorbeugt.
 
Beispielsweise schützt Dich Brokkoli vor diversen Krebsarten und senkt Dein Diabetes-Risiko. Da das Gemüse kaum Kalorien, jedoch viele Ballaststoffe enthält, kann es Dir auch beim Abnehmen helfen. Du nimmst wenig Energie auf und bleibst dennoch lange satt.

 

2. Beeren sind besonders kalorienarme Früchte

 

Beeren sind der ideale Abnehm-Snack. Sie sind besonders kalorienarm und enthalten wenig Fruchtzucker. Während 100 Gramm Äpfel beispielsweise 13 Gramm Fruchtzucker enthalten, nimmst Du mit 100 Gramm Beeren lediglich 5 Gramm Fruchtzucker zu Dir.
 
Doch Beeren sind nicht nur zum Abnehmen hervorragend geeignet. Sie sind auch unheimlich gesund. Die Früchtchen sind reich an Ballaststoffen uns Antioxidantien. Zudem liefert Dir der Abnehm-Snack viele Vitamine und Nährstoffe.
 

Die Ballaststoffe in den Beeren quellen im Magen auf und führen dadurch zu einem lang anhaltenden Sättigungsgefühl. Sie stärken Dein Immunsystem, senken deine Blutfettwerte und beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor.

Übrigens:

Blaubeeren sind besonders reich an Antioxidantien und Nährstoffen, weshalb sie zu den gesündesten Beeren der Welt zählen.

 
3. Bohnen und Linsen sind die besten Hülsenfrüchte

 

Auch Hülsenfrüchte gehören zu den gesündesten Lebensmitteln und sollten für eine gesunde Ernährung nicht verschmäht werden. Besonders Bohnen und Linsen sollten in einer gesunden Ernährung Platz finden. Sie sind besonders reich an Ballaststoffen und Proteinen. Zudem bieten sie Dir eine wertvolle pflanzliche Eisenquelle und sind reich an Vitamin B.

Hülsenfrüchte unterstützen Deine Darmflora und senken den Blutzuckerspiegel. Regelmäßig in den Speiseplan integriert können sie Diabetes vorbeugen. Zudem halten dich Bohnen und Linsen lange satt und können Heißhunger vorbeugen.

4. Walnüsse stärken das Gehirn

 

Auch Walnüsse zählen zu den gesündesten Lebensmitteln und sollten in einer ausgewogenen Ernährung nicht fehlen. Sie sind reich an ungesättigten Fettsäuren, Ballaststoffen, Antioxidantien und Vitamin E.

Studien zufolge steigert der Verzehr von Walnüssen sogar die Leistung des Gehirns. Dein Gedächtnis und das Lernvermögen können mit Walnüssen gefördert werden. Die Nüsse schützen zudem vor Darmkrebs und stärken die Herzgesundheit.
 

Außerdem sind die Nüsse zum Abnehmen geeignet. Bereits 50 Gramm pro Tag reduzieren Dein Hungergefühl und helfen Dir Heißhunger vorzubeugen.

 

5. Hafer gehört zu den besten Grundnahrungsmitteln

 

Hafer zählt zu den Vollkorngetreide Sorten und somit zu den gesündesten Grundnahrungsmitteln. Das Vollkornprodukt ist besonders magenfreundlich und gut verträglich. Hafer gilt als sehr gesund, da es reich an komplexen Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Nährstoffen wie Magnesium und Zink ist.
 

Für eine gesunde Ernährung sollten Hafer und anderes Vollkorngetreide täglich verzehrt werden. Sie sind gute Sattmacher, unterstützen eine gesunde Darmflora und beugen Darmkrebs vor. Zudem sinkt das Risiko für Diabetes und chronischen Entzündungen wird entgegengewirkt.

6. Grünkohl ist das gesündeste dunkle Blattgemüse

 

Ob als Hausmannskost oder Power-Food im grünen Smoothie: Grünkohl darf für eine gesunde Ernährung regelmäßig auf den Tisch. Grünkohl gilt als das gesündeste dunkle Blattgemüse und übertrifft damit sogar den populären Spinat. Bereits mit 50 Gramm Grünkohl deckst Du Deinen Tagesbedarf an Vitamin A, C und K um Längen.
 

Zudem enthält Grünkohl reichlich gesunde Nährstoffe wie Calcium, Magnesium und Kalium und viele Antioxidantien. Mit der Aufnahme von Grünkohl stärkst Du Dein Immunsystem, schützt dich vor unterschiedlichen Krebsarten und diversen Krankheiten.

 

7. Leinsamen für eine gute Verdauung

Nach Leinsamen sehnst Du Dich wohl kaum, wenn Du gerade Hunger hast. Die meist aus Darm- und Fastenkuren bekannten Samen genießen nicht unbedingt einen appetitlichen Ruf, sind jedoch äußerst gesund. Die Samen sind relativ geschmacksneutral und gut verträglich. Mit reichlich enthaltenen Omega-3-Fettsäuren, sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen sollten sie in eine ausgewogene Ernährung integriert werden.
 

Leinsamen schützen Dich vor Herzkrankheiten und verschiedenen Krebsarten. Außerdem senken sie Dein Risiko für Diabetes Typ 2 und unterstützen Deine Verdauung.

Tipp:

Gib einen Esslöffel geschrotete Leinsamen morgens in Dein Müsli, Deinen Joghurt oder Dein Porridge!

           
          Fazit:
           
          Baue diese 7 super Lebensmittel in deine Ernährung mit ein. Du wirst sehen wie sie Dich fit und gesund halten. Zudem unterstützen sich Dich  bei der Fettverbrennung.
           

           


          Kommentar hinzufügen

          Kommentare

          Es gibt noch keine Kommentare.